Review vom 12.07.2020 "Bavarian Wrecking Crew - Demo von 2017"

Ich sitze hier gerade im Wohnwagen kurz vor Berlin auf einem wunderschönen Campingplatz und mache Familienurlaub. Aber da ich noch ein paar Reviews schreiben muss, fange ich doch gleich mal an. 

 

Die Jungs von Barvarian Wrecking Crew kommen aus dem beschaulichen Aidenbach aus Niederbayern. Es handelt sich hier um eine 4 köpfige Oi!, Punk-Psycho Kapelle, aber darauf gehe ich später noch ein.

Kevin: Gitarre, Matthias: Gitarre+Gesang, Maik: Bass, Flo: Drums

Die Demo "We fuck your minds - our riot" erschien auch in einer Auflage von 245 CDs inkl. Textbuch, etc. als MCD im self release. Diese ist allerdings schon ausverkauft.

Das Cover der Demo ist eine liebevoll gestaltete Karikaturenzeichnung der Bandmitglieder. Dies gefällt mir schon mal sehr gut.

Die 5 enthalten Songs werden alle in englischer Sprache dargeboten. Derzeit nimmt die Band neue Songs im Studio auf, also warten wir einmal gespannt, was da kommt.

1.Song: Violence on the streets :

Bavarian Wrecking Crew servieren mit ihrem Opener einen 1 A Punkrocksong. Violence on the streets lässt sofort die Tanzeslust in die Beine fahren. Einfache Strophe, eingängiger Refrain und rotzige Stimme. Ein Cocktail der gut ankommt und mein Anspieltipp ist.

2.Song: Our Pride :

Bei diesem Song höre ich eine starke Ähnlichkeit zu Ton Soldiers aus den 90er heraus. Klasse Oi! Punk mit unverwechselbarer Stimme.

3.Song: Moonlight Explosion:

BWC liefern hier eine subkulturelle Mischung a la Tiger Army ab. Erst flott, dann etwas langsamer und verträumt um dann wieder Gas zu geben und mitten in die Fresse zu treten. Tolle Mischung.

4.Song: Desertwind:

Hier wird ein 1 A Uffta Uffta Song abgeliefert. Vielleicht nicht ganz so viel Wiedererkennungswert wie die Vorgängersongs, dennoch gut und einprägen.

5. Song: Madness in the brain :

Auch dieser Song ist eine Mischung aus Streetpunk, Oi! Und Psycho. Sehr interessant und vor allem absolut hören - und empfehlenswert.

Bavarian Wrecking Crew präsentieren ein Potpourri aus Oi!, Punk und Psychobilly, was man so nicht allzu oft zu hören bekommt. Vergleiche zu Ton Soldiers und Tiger Army liegen da natürlich auf der Hand. Eine absolut empfehlenswerte Combo, die zudem noch sehr sympathisch sind.

Kauftipp, definitiv!

Tobi Wischnewski