Review „Bent out of Shape Demo 2020“ vom 15.05.2020

Da haben wir was neues aus dem Land der Grachten und Holzschuhe bekommen. Die brandaktuelle Demo CD von „Bent out of Shape“.

Der Drummer Bart fragte mich vorab, ob ich Lust hätte ein Review über die CD zu schreiben. Und ja, das habe ich. Ich habe mir vorab das musikalische Werk von Bandcamp geladen, bis mein physischer Tonträger bei mir eintrudelt. Denn der kommt in wenigen Tagen erst aus dem Presswerk, worauf ich mich schon riesig freue.

„Bent out of Shape“ kommen aus Fryslan (Niederlande) und sind eine 4 köpfige Oi!/ Streetpunk Kapelle. Die Mitglieder waren schon allesamt vorher aktiv, beispielsweise bei Spirit 84, DSS, Icepick, No Denial, Dead Horse Runnig, De Hunekop um nur ein paar zu nennen.

Beeinflusst werden „Bent out of Shape“ von Bands wie Stars&Stripes, Blitz, Cock Sparrer oder auch The Beltones.

Eigentlich sollte „Bent out of Shape“ kurz vor Beginn der Corinna Krise mit Bishops Green und Arch Rivals die Bühne teilen, was aber wie so vieles ins Wasser fiel.

Aber wie die Bands selbst schreibt:

“ We`ll be back with a bang as soon as possible!“

1. Song: „Bent out of Shape“:

Wow, geil! Hier legen die Jungs schon mal ein richtiges Brett vor. Geile Stimme, kurzer und fetter Chorus und richtig schwungvoller Streetpunk. Bitte, bitte weiter so.

2. Song: „Divide an Conquer“:

Ein bisschen langsamer, aber umso druckvoller kommt dieser Song daher. Auch hier geht das Rezept „geile Stimme, kurzer, flotter Chorus“ voll auf.

3. Song: „Never went away“:

Fußballhymne!! Sau geiler Refrain, sehr melodisch. Mein Favorit der CD und damit mein Anspieltipp!

4. Song: „Out on the town“:

Hier gibt`s einen richtig guten „In die Fresse“ Song. Aggressiv gesungen, Singalongs und gute Melodie! Mann, Mann hab ich Bock mal wieder mit der Crew einen drauf zu machen!

5. Song: „Question Authority“:

Die Jungs brauchen sich wahrlich nicht hinter den „Szenegrößen“ zu verstecken. Mit ihrem Sound stecken sie so manche „große“ Band in die Tasche! Flotter Song, guter Refrain und Texte mit Aussage.

6. Song: „She´s the one“:

„Bent out of Shape“ kann auch Liebeslieder! She´s the one ist eine Homage an die „richtige Herzdame“ und das auf Art des Hauses, also keine Ballade. No Ballads in Oi!

7. Song: „Without a Clue“:

Der Abschlussong des Demos ist einer von 7 Krachern auf der CD. Etwas melodischer gesungen, trotzdem mit dem richtigen Maß an „Rotzigkeit“. Auch wieder musikalisch Top Oi!/ Streetpunk.

Also wer auf guten Oi!/ Streepunk steht, kommt an den Niederländern nicht vorbei. Ladet euch die Demo CD von Bandcamp zum Probehören runter, aber tut mir, euch und der Band den Gefallen und kauft euch die CD direkt bei der Band!

Absoluter Tipp von mir, eine der besten, neuen Demos in letzter Zeit! Der Sound ist nich von anderen Bands kopiert und aus meiner Sicht brillant!

Tobi Wischnewski