Review Gaarden Allstars Demo 2017 vom 29.04.2020

Die Gaarden Allstars sind in der Landeshauptstadt Kiel beheimatet. Gegründet wurden sie 2009 und sind nach einigen Umbesetztungen zu sechst auf der Bühne.

Sie bezeichnen ihren Stil als "Ska/Oi!", was auch gut zutrifft. Saxophon und Orgel sind neben den üblichen Instrumenten vorhanden und werden gekonnt gequält.

Bisher gab es ein Demo von 2010, welches allerdings nur in 3er Besetzung eingespielt wurde und daher einen völlig anderen Sound bietet. Dann gab es noch 2 Songs auf dem Sampler "Pogoverdächtig und Kopfkrank" zu hören.

Diese Demo von 2017 wurde von der Band auf Youtube 2019 hochgeladen, und darf gerne genutzt werden. Ich habe mir das schicke Ding auf CD gebrannt und ein Cover dazu gebastelt.

Für Februar /März 2020 war eine Split mit dem Gerhard Hansen Quartett geplant, was durch die derzeitige Coronawichse leider nach hinten geschoben werden musste. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Ein Album ist auch geplant. Es steht allerdings noch kein fester Termin dafür.

1.Song: Gaarden Allstars:

Die Demo CD beginnt direkt mit einem lokalpatriotischem Song, der die Heimat der Band (Gaarden in Kiel) beschreibt. Und dies in einer wirklich gut hörbaren Mischung aus Ska und Oi! Dieser Song geht mir direkt in die Beine und lässt mich auf die weiteren Songs freuen. Sehr geiler Einstieg.

2.Song: Deine Freunde :

Ein Lied über Freundschaft, Ehrlichkeit und Zusammenhalt. Dieses Stück ist mein Favorit auf der CD. Live geht es richtig gut ab, was ich schon erleben durfte. Hoffen wir mal, dass es so weiter geht.

3. Song: In deiner Stadt :

Das kennt wohl jeder. Es ist immer weniger los in der Stadt. Die Kumpels gehen nicht mehr mit auf die Straße und es werden auch immer weniger. Dieser Song soll Abhilfe schaffen.

4.Song: Was uns vereint :

Ein weiterer Song, der den Skinheadkult und das Drumherum besingt. Auch hier haben die Gaarden Allstars sich keinen Ausfall geleistet. Absolut solides Stück mit geile Refrain.

5.Song: Wild&Zornig:

Hier wird unser aller Alltag beschrieben. Wenig Kohle, wenig Perspektive aber mit der Crew im Rücken übersteht man auch das.

Die Gaarden Allstars haben mich live absolut überzeugt. Michael und Konsorten geben auf der Bühne alles und knallen dem Puplikum ihren Sound aus Ska und Oi! Um die Ohren. Wer jetzt an Stomper 98 denkt, ist falsch gewickelt. Diese Combo hier ist mir lieber. Authentisch und ehrlich. Ich hoffe, dass die Split mit dem Gerhard Hansen Quartett noch dieses Jahr kommt oder eventuell auch das geplante Album.

Absolut empfehlenswert. Wenn ihr die Band einmal live erleben könnt, macht es.

Tobi Wischnewski