Review „Rough Cuts – Same EP“ vom 23.04.2020

Die Rough Cuts sind eine 5 köpfige Oi! Band aus Toronto, Canada. Sie spielen angenehm flotten Oi! ohne viel Schnick Schnack. Geradeaus und mitten rein, so soll`s sein. Stimmlich geht es rau und aggressiv zu. Genau mein Geschmack.

Bisher haben die 5 Jungens die gleichnamige EP in 2019 herausgebracht, sowie aktuell in 2020 den Longplayer „Nobody´s Fool“ auf Contra Rec.

Die EP gibt es bei Bandcamp für lau zum Download und entstand im self release. Hier bekommen wir 4 Songs der Rough Cuts zu hören.

1. New Breed:

Von den 4 Hits der EP ist dieser hier mein Favorit. Schnell und aggressiv mit vielen Oi!, Oi!, Oi! Passagen.

2. Reds:

Football is your life! Eine Hymne an den Toronto FC, kurz Reds, gerichtet. Die Melodie des Refrains dürfte bekannt vorkommen.

3. Them or you:

Hier stellen die Rough Cuts die alles entscheidende Frage: Them or you? Musikalisch ein flotter Leckerbissen der sich um Streetkids, Gewalt und die Frage: „die Anderen oder Du“ dreht.

4. Come into my parlour:

Ein durchaus fröhlich gespielter Song. Du bist das süße Chinagirl, nach dem ich gesucht habe. Komm besser in mein Wohnzimmer…. Recht eindeutiger Text über die schönste Sache der Welt. Und ich meine nicht das Trinken.

Die EP von den Rough Cuts ist absolut zu empfehlen und das nicht nur, weil sie für lau zu bekommen ist. Eine Band, die durchaus noch Potenzial für großes hat. Bin gespannt auf den Longplayer.

Tobi Wischnewski