Review "B-Squadron - Sons of tigers" (Repress 2019)

"B-Squadron" sind eine 4 köpfige Oi! Kapelle aus Leicester /UK. Sie haben sich 2014 gegründet und bisher ein Album (Sons of tigers, 2017) sowie eine EP (Saturday's Soldiers, 2015) raus gebracht. Weiter haben sie noch bei der Compilation "Oi! ain't dead 6" Songs beigesteuert.

Ich stelle hier die Repress Version von "Sons of tigers" vor, welche noch die 4 Songs der EP von 2015 enthält. Insgesamt gibt es hier 13+4 Songs auf die Ohren. Die Platte ist in Clear Vinyl und wird mit beidseitig bedrucktem Inlay geliefert. Eine Seite mit Texten, die andere mit Bildern der Band.

B-Squadron's Stil ist vergleichbar mit dem klassischem Oi! Sound aus den späten 70iger bzw. frühen 80iger Jahren. Eine rotziger, aggressiver Gesang, gepaart mit eingängigen Melodien lassen direkt an Bands wie the 4 Skins, the Business, Combat 84 oder Condemned 84 erinnern. Geboten werden auf der LP insgesamt 17 Songs, von denen 2 Coverversionen sind. Hier wird sich erfolgreich an dem Song Evil (the 4 Skins) und dem Song Rapist (Combat 84) versucht.

Im ganzen enthält der Tonträger sehr gute Songs, welche im Stile der alten Schule sind. Es macht Spaß die Platte durch zu hören, ohne dass es musikalische Ausfälle gibt. Die Aufnahme wirkt wie aus alten Tagen, sprich sie ist absolut nicht überproduziert, was ich sehr sympathisch finde.

Insgesamt eine sehr geile Band und ich hoffe, dass wir noch mehr von ihnen zu hören bekommen. Laut eines Interviews von Meik (MF Zine), planen die Briten einen neuen Longplayer und haben auch schon etwas Material aufgenommen. Auch Live wollen sie wieder in Deutschland auftreten. Bleiben wir gespannt.

Meine Anspieltipps: B-Squadron, Means of Escape, This is England

Tobi Wischnewski