Review Bomber 19 Tape vom 17.03.2020

Da ich hier fast einen Corona Koller bekomme, muss ich mich beschäftigen. Da dachte ich mir, legen wir doch mal einen Old School Bastel Tag ein. Bomber 19 bot mir da ein passendes Projekt. Den Download zum Demotape "Stiefel auf Asphalt" findet man ja problemlos im Netz, inkl. Cover für die Kassettenhülle. Da ich leider keine leeren Tapes mehr im Hause hatte, musste der gute, alte Rolf Zykowski dran glauben (nicht so schlimm, oder?). Schnell die Aufnahmelöcher mit Tesa zu geklebt, Handy in die Anlage gestöpselt und auf record gedrückt. Da die Band seine Hörerschaft hierzu auf ihrer FB Seite ermutigt, ihre Tapes nicht zu horrenden Preisen zu kaufen, ist das wohl OK. Auf dem Tape gibt es 7 Songs auf die Ohren, welche allesamt sehr düster wirken. Durch den zusätzlichen Hall im Gesang hört man die Wut des Sängers, welche in ihm brodelt, noch intensiver. Musikalisch geht es im Mittempo und auch etwas flotter zur Sache, was die eben besagte Wut noch einmal unterstreicht.

1.Song: Punkz und Skinz:

Thema ist hier Zusammenhalt. Wie passend zur jetzigen Situation. Ich glaube dies sollten nicht nur Skins und Punks sich derzeit auf die Fahne schreiben. Schoner5und mitreißender Song, klasse Einstieg in das Tape.

2. Song: Frisch aus Frankreich :

Ein etwas schnellerer Song, rauh und brutal. Lädt zum mitgröhlen und pogen ein.

3.Song: Saufen an der Donau:

Am Strand sitzen und ein köstliches Bierchen trinken. Das geht wohl auch an einem Fluss. Hört es euch an, und freut euch auf den Frühling.

4.Song: Was willste mir erzählen:

Kennt jeder, braucht keiner. Man sitz am Tresen in der Kneipe, trinkt in Ruhe sein Bier und dann kommt da so ein Pisser von Weltverbesserer der einem die Welt erklären will.

5.Song: Ihr kotzt mich an:

Dieser Song geht an all die angepassten Speichellecker und Hippstermuschies. Bomber 19 sagt hier recht klar, was sie von solchen Typen halten.

6.Song: Wehmut und Elite :

Wo sind all die Skinheads geblieben? Klare Forderung der Band: Zurück auf die Straße, zurück in die Stadt!

7.Song: Samstag Nacht:

Wann lebt man erst richtig? Samstag Nacht. Ausgeschlafen von der Arbeitswoche kann dann richtig auf den Putz gehauen werden!

Die gesamte Aufnahme wirkt wie eine (sehr gute) Proberaumaufnahme aus den 80igern. Gefällt mir außerordentlich gut, und erinnert mich phasenweise an die alten Onkelz oder andere deutschsprachige Bands aus dieser Zeit. Ich bin gespannt auf die LP "Hunde des Krieges" von der ich noch eine Scheibe in pink aus der 2. Pressung ergattern konnte. Hier gibt es dann die Songs des Tapes auf Vinyl inkl. weiteren Songs.

Wer auf alten, krachigen Oi! steht, sollte hier zugreifen.

Tobi Wischnewski