Review Split Maxi EP vom 05.03.2020

The Lads/Brutal Bravo 2019

Hier wird uns ein Sahnestück geliefert. Beide Bands geben hier 3 Songs zum Besten. Das ganze ist auf 300 schwarze und 200 oxblood farbende Scheiben limitiert.

Brutal Bravo hat mit den beiden EP's "same" und "Brutal Bravo über alles" schon ein saftiges Brett vorgelegt. Bleibt zu hoffen, dass es in Kürze einen Longplayer gibt.

The Lads haben schon mit "Counterculture" überzeugen können, und mach da nahtlos weiter. Leider lösten sich The Lads im Januar 2020 auf.

Brutal Bravo: 1.Song:

The last one of your Kind: Ja, wer vom Dorf kommt, so wie ich kennt dies wohl. Der letzte seiner Art. Aber wenn man seine Kumpels trifft, und dieen Song hört, ist das alles vergessen. Brutal Bravo haben in Sachen Oi! meines erachtens neue Maßstäbe gesetzt. Musikalisch sehr raucher, mitreißender Sound mit eindringlicher Stimme des Sängers. Grandios.

2. Song: I drink alone:

Heikles Thema! Man hat Bock einen guten Schluck Futschie oder Bier zu sich zu nehmen. ABER: die Kumpels haben alle fadenscheinige Ausreden und so kommt es, wie es kommen muss. I DRINK ALONE schnelle, aggressiveNummer, die das selbstzerstörerische trinken, mit Vorliebe Freitag Nacht, noch spaßiger macht.

3. Song: No Ballads in Oi! :

Der Titel ist Programm. Wer will schon Balladen hören, wenn es richtig knallen kann? Der Titel sagt es aus: FUCK YOU

The Lads

1.Song: Social State:

Basslastige, schnelle Pogo Nummer. Social State beschreibt das soziale Ungleichgewicht mit viel im Bauch. Nicht nur ficken, saufen, Oi! Da macht sich jemand Gedanken.

2.Song: Ideology:

Lass dir nichts einreden, hab deine eigene Meinung und mache dir dein eigenes Bild. Diese Message wird in dem Song vermittelt. Sehr eingängige Melodie und endsprechend ins Ohr gehendem Chorus.

3.Song: Courtroom:

Hier behandeln The Lads wie es ist erwischt zu werden und dafür im Gerichtssaal eins auf den Sack zu bekommen. Das es in solchen Situationen nicht immer gerecht zugeht, kann man hier hören. Schneller Aggrosong, der wütend macht.

6 phantastische Songs, ohne einen Ausfall. Prädikat unbedingt empfehlenswert!!!

Tobi Wischnewski